Kaufmännischer Leiter

Studiendauer
Gehalt Ø 104.667€ pro Jahr (85.000€ - 120.000€)
Jobs 30 Kaufmännischer Leiter Jobs

Kaufmännischer Leiter Weiterbildung, Kurse & Studiengänge

Details

Zahlen, Analysen und Führungsaufgaben - wenn das für Sie wie eine ideale berufliche Aufgabenstellung klingt, ist möglicherweise eine Perspektive als kaufmännischer Leiter in einem Unternehmen oder in einer Organisation eine optimale Zielformulierung. Der Weg dorthin ist allerdings meistens ein langjähriger, der mit einigen Herausforderungen aufwartet.

Die ökonomische Effizienz einer Organisation oder eines Unternehmens wird maßgeblich mitbestimmt von der Leistungsfähigkeit seiner kaufmännischen Leitung. Als kaufmännischer Leiter verantworten Sie je nach Betriebsgröße Teilbereiche oder die gesamte ökonomische Leitung, die über den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Arbeitgebers entscheidet.

Mit betriebswirtschaftlichem Wissen und interdisziplinären Kenntnissen gestalten Sie als kaufmännischer Leiter verschiedene relevante Tätigkeitsbereiche. So ist nicht nur die Wirkung nach außen Teil Ihres Aufgabenspektrums, sondern auch die nach innen gewandten Funktionen obliegen Ihrer Gestaltung.

Es liegt im Interesse der kaufmännischen Welt, dass überall Reichtümer zu finden sind. (Edmund Burke)

Know-how und persönliche Voraussetzungen

Als kaufmännischer Leiter sind Führungsaufgaben ein relevanter Teil Ihrer Tätigkeitsbeschreibung, die Sie nicht selten als Verbindungsglied zwischen Geschäftsführung und Belegschaft erfüllen. Ihre kompetente Steuerung und Planung relevanter betriebswirtschaftlicher Aspekte ist mitverantwortlich für die Motivationssteigerung nachgeordneter Ebenen.

Soft Skills, die Ihnen auf dem Weg zur Tätigkeit als kaufmännischer Leiter hilfreich sind, sind

  • mathematische Begabung,
  • analytische Fähigkeiten,
  • Verantwortungsbewusstsein,
  • Führungskompetenz,
  • Zielorientierung und
  • unternehmerisches Denken.

Das macht ein kaufmännischer Leiter

Grundsätzlich können alle administrativen Bereiche innerhalb eines Unternehmens oder einer Organisation in Ihren Verantwortungsbereich als kaufmännischer Leiter fallen. Repräsentative und Führungsaufgaben halten sich in vielen Stellenausschreibungen die Waage.

Im beruflichen Alltag kann Ihr Schwerpunkt als kaufmännischer Leiter zum Beispiel im Bereich

  • Rechnungswesen,
  • Personalwesen oder
  • Qualitätssicherung
liegen. In mittleren und kleineren Unternehmen ist es keine Seltenheit, dass Sie jeden dieser Bereiche verantwortlich betreuen.

Aufgaben und Kompetenzen

Zu den wichtigen Tätigkeiten innerhalb der verschiedenen Schwerpunkte in kaufmännischer Leiter Jobs zählen

  • Planung und Organisation ,
  • Steuerung laufender Prozesse,
  • Marktbeobachtung und Marktanalyse sowie
  • Entwicklung betrieblicher Systeme und Prozesse.

Kaufmännische Leiter müssen ausgeprägte Kommunikationskompetenzen besitzen, denn auch die regelmäßige Berichterstattung an die Geschäftsleitung über betriebliche Vorgänge gehört zum Tätigkeitsbild. Abhängig von der Rechtsform des Unternehmens, in dem Sie beschäftigt sind, gehören zudem regelmäßigen Rechnungsberichte in Ihren Verantwortungsbereich.

Der Kontakt zu Externen ist ein typischer Aufgabenbereich in kaufmännischer Leiter Jobs. Die Kommunikation mit

  • Steuerberatern,
  • Wirtschaftsprüfern,
  • Banken,
  • Versicherungen,
  • Notariaten und
  • sonstigen projektbezogenen Dienstleistern
ist unabhängig von der Unternehmensgröße ein zentraler Bestandteil der Tätigkeit als kaufmännischer Leiter.

Sicheres Auftreten im internationalen Umfeld ist besonders in multinational agierenden Unternehmen Teil Ihres Berufsalltags. Dazu gehört nicht nur die Beherrschung mindestens einer Fremdsprache, sondern vor allem eine profunde Kenntnis internationaler Vorschriften und Rechtsnormen.

So wird man kaufmännischer Leiter

Die Stellung als kaufmännischer Leiter ist keine Einstiegsposition und erfordert einen zielgerichtet aufgebauten Karriereverlauf, der akademische und berufspraktische Komponenten vereint. Gute Branchenkenntnisse und fachliches Überblickswissen erleichtern es Ihnen, sich auf dieser Karrierestufe zu etablieren.

Ein Studium mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt zum Beispiel

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Wirtschaftsingenieurwesen,
  • Wirtschaftspsychologie,
  • Wirtschaftsrecht oder
  • Business Administration
ist meistens die akademische Basis für die Erfüllung der verantwortungsvollen Aufgaben als kaufmännischer Leiter. Mit der Studienwahl beziehungsweise der Wahl des Vertiefungsschwerpunkts stellen Sie erste Weichen für eine Branchenorientierung.

In einer dem Studium vorausgehenden kaufmännischen Lehre können Sie spezifische Branchenkenntnisse und Praxiserfahrung aufbauen. Außerdem ist diese Phase hilfreich, um Ihre beruflichen Vorstellungen mit der Berufsrealität abzugleichen.

Grundsätzlich können Sie in dieser Ausbildungsphase nach eigenen Interessen und persönlichen Stärken entscheiden, ob Sie mit einer Lehre zum

  • Industriekaufmann,
  • Bankkaufmann,
  • Speditionskaufmann oder
  • Medienkaufmann
erste Berufserfahrungen für die spätere kaufmännischer Leiter Karriere legen.

Zielgerichtete Erfahrungen

Im Regelfall erfolgt die Übernahme betriebswirtschaftlicher Verantwortungsbereiche als kaufmännischer Leiter nach mindestens fünfjähriger Berufserfahrung (nach dem Studienabschluss). Die Studienschwerpunkte und die gesammelten Erfahrungen haben Einfluss darauf, ob Ihnen das gewünschte Tätigkeitsfeld wie zum Beispiel

  • Qualitätsmanagement,
  • Personalmanagement,
  • Controlling,
  • Unternehmenssteuerung oder
  • Finanz- und Liquiditätsmanagement
offen steht.

Ein Einstieg in das Tätigkeitsfeld als Trainee oder Young Professional ist gelegentlich bei entsprechender Qualifikation möglich.

Welche Chancen habe ich in der Zukunft?

Die möglichen Aufgabenbereiche, die Sie als kaufmännischer Leiter verantworten, gehören branchenübergreifend zu den betrieblichen Kernfunktionen. Insofern ist nach einem erfolgreichen Einstieg in die Leitungsfunktionen ein großer Teil Ihrer Zukunftschancen vor allem von Ihrer persönlichen Leistungsbereitschaft abhängig.

Ihre individuelle Wahl einer möglichst krisenfesten Branche und eines nachhaltig ausgerichteten Arbeitgebers bestimmt in gewissem Umfang ebenfalls Ihre Zukunftsaussichten. Aus dieser Perspektive gehört die sorgfältige Beobachtung

  • aktueller Branchenentwicklungen,
  • der allgemeinen Konjunktur,
  • der technischen Entwicklungen im Branchenumfeld sowie
  • des angebots- und nachfrageseitigen Arbeitsmarktes
zu Ihrem individuellen Portfolio, mit dem Sie Ihre Zukunftsperspektiven als kaufmännischer Leiter selbst evaluieren.

Einfluss von Soft Skills auf die Chancen

Soft Skills, die Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern und eine Entwicklung der eigenen Kompetenzen ermöglichen, sind ein weiterer wichtiger Komplex, der Ihrer Zukunftsaussichten als kaufmännischer Leiter beeinflusst.

  • Lernbereitschaft,
  • Anpassung an ökonomische und rechtliche Neuerungen sowie
  • Durchhaltevermögen
gehören zu den selbstverständlichen Anforderungen, die weitere Schritte Ihrer kaufmännnischer Leiter Karriere mitgestalten.

Nicht selten ist bei entsprechender Profilierung der Aufstieg in die Geschäftsleitung eine reale Perspektive für den kaufmännischen Leiter. Damit verbunden sind nicht nur

  • eine Ausweitung der Gestaltungsoptionen,
  • eine Erweiterung der Budget- und Personalverantwortung sowie
  • zusätzliche Planungsfunktionen;
darüber hinaus sind auf Basis Ihrer Verhandlungskompetenzen naturgemäß weitere Gehaltsschritte möglich.

Fazit

  • Als kaufmännischer Leiter gestalten Sie betriebswirtschaftliche Kernfunktionen in Unternehmen jeder Größe.
  • Mit betriebswirtschaftlichem Wissen und Führungskompetenzen sind Sie gerüstet für die administrativen Aufgaben.
  • Analytische Fähigkeiten und internationale Orientierung sind die Erfolgsbasis einer kaufmännischer Leiter Karriere.
  • Abhängig von der Betriebsgröße repräsentieren Sie wichtige ökonomische Entscheidungsbereiche nach innen und außen.
  • Ein betriebswirtschaftliches Studium und Berufserfahrung sind Mindestvoraussetzungen für kaufmännische Leiter.
  • Planung, Organisation und Kontrolle relevanter betriebswirtschaftlicher Abläufe stehen im Fokus.
  • Marktanalysen und die Interpretation ökonomischer Kennzahlen bestimmen Ihren Berufsalltag als kaufmännischer Leiter.
  • Mit zunehmender Berufs- und Führungserfahrung lassen sich Gehälter über 9000 Euro monatlich aushandeln.
  • Die Zukunftsperspektiven für kaufmännische Leiter sind teilweise konjunkturabhängig.
  • Bei optimalem Verlauf der kaufmännischer Leiter Karriere ist ein Aufstieg in die Geschäftsführung möglich.
Sponsor für Kaufmännischer Leiter: Sie möchten Kaufmännischer Leiter gewinnen? Jetzt Angebot als Kaufmännischer Leiter Sponsor anfordern, um effizient passende Mitarbeiter zu gewinnen.